Wege aus dem (Liebes-)kummer

Kennst Du das auch?

Du weinst, schluchzt, schreist vor Schmerz in Deinem Herzen, willst tagelang nicht aus dem Bett oder aus dem Haus. Überall liegen zerknüllte, mit Tränen gefüllte Taschentücher. Die Welt erscheint Dir einsam, kalt, Dein Herz ist gebrochen, Deine Augen so verweint und geschwollen, das Du sie kaum mehr auf bekommst. Und ständig diese „Flashbacks“ in die Vergangenheit….Jedesmal, wenn Du die Augen schließt, siehst Du Erinnerungen an eure schöne Zeit und alles fängt von vorne an…….

DU HAST LIEBESKUMMER

Wieder ein Blogpost aus der „Tabu Themen“ Ecke 😉 . Lasst uns daran arbeiten, das es bald kein Tabu Thema mehr ist !!!:-)

(Liebes-)kummer ist schrecklich und grausam, gerade die ersten Stunden, Tage und Wochen sind am schlimmsten.

In dieser Zeit ist es wichtig, das Du von Menschen die Dir nahe stehen umgeben bist, und das Du Dir die Zeit nimmst „zu Ende zu trauern“. Vielleicht fragst Du Dich jetzt:“Wieso zu Ende trauern“?! Ich ertrage das nicht, ich will es nicht fühlen, ich will nur noch vergessen!“

Weshalb das so wichtig ist erzähle ich Dir jetzt:

Jedoch zuerst möchte ich Dir sagen „Du bist stark genug das durchzustehen, Du wirst es schaffen diesen Kummer zu überwinden!“

Im Augenblick fühlst Du Dich wahrscheinlich so zerbrechlich, wie eine Perle aus Glas, lass Dir sagen, dieses Gefühl ist normal und in Ordnung, schließlich durchlebst Du gerade eine sehr tiefe seelische Verletzung. Sei mutig und durchlebe dieses Gefühl, lasse Deine Trauer zu! Es hilft Dir dabei, die Trennung zu verarbeiten, habe keine Angst davor all Deinen Kummer auszuweinen oder heraus zu schreien! Dieses ganze Gefühlschaos, die Weinkrämpfe, das hochkommen von Erinnerung ist ein Heilungsprozess. Vielleicht sagst Du jetzt: “ Was hat denn das mit Heilung zu tun? Ich heile nicht, ich zerbreche gerade!“

Einerseits hast Du recht, es fühlt es sich gerade tatsächlich so an „als ob Du zerbrichst“, jedoch ist dies eine natürliche Reaktion Deines Körpers, man könnte sogar sagen, es ist eine Schutzreaktion die da gerade stattfindet.

Was meine ich damit?

Dieser Liebeskummer, auch Kummer im allgemeinen ist für den Körper/die Psyche ein Schock- oder vielmehr Belastungszustand. Die Menschen bzw. der Körper von uns Menschen hat einige Eigenschaften, um mit solch einer Situation umzugehen bzw. diese zu verarbeiten/sich von diesem Zustand „zu befreien“. Soll heißen, dieses Weinen,  Schluchtzen, Schreien und auch dieses schreckliche Gefühl der Einsamkeit und Trauer hilft uns Menschen dabei, die seelische Verletzung, die uns wiederfahren ist, zu heilen. Hast Du schon einmal weinen müssen und Dich danach besser gefühlt, weil Du die Gefühle rausgelassen hast? Genau dieser Effekt ist das! 🙂

Und es ist wichtig, auch wenn es unangenehm ist, das Du diesen Weg gehst, denn hat der Körper diese „Schock- und Trauerphase“ hinter sich gebracht, dann ist ein großer Schritt getan, das es Dir bald wieder besser geht :-).

Achte bitte noch auf folgendes:

  • Verdränge nichts, lass zu, was Dich belastet, sprich darüber mit Menschen die Dir nahestehen oder ruf die Nummer gegen Kummer an, dort sitzen sehr liebe Menschen die Dir anonym zuhören werden (gilt übrigens bei jeder Art von Kummer! Ist niemand persönlich greifbar für Dich ruf dort bitte an und sprich mit ihnen!)

Kinder- und Jugendtelefon: 116111 (anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz)

Mo-Sa 14-20 Uhr

und

E-Mail Beratung: Anleitung auf www.nummergegenkummer.de

Elterntelefon: 0800/1110550 (anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz)

Mo-Fr  9 – 11 Uhr

Di + Do 17 – 19 Uhr

  • Auch wenn alles momentan „zu schwer“ und „grausam“ scheint, MACH DIR BITTE IMMER WIEDER KLAR DAS DIESER ZUSTAND VERGEHT!

Verluste tun schrecklich weh, jedoch sollte man die Gefühle, die dadurch entstehen so stark sie auch sind zulassen DENN DANN BEGINNT DIE HEILUNG 🙂

Du bist stark, Du kannst alles schaffen!

Dein Leben ist wertvoll, Du bist wertvoll!

Sag Dir das bitte immer wieder! So oft Du es brauchst! Das ist Nahrung für Deine verletzte Seele 🙂

Welchen Kummer Du auch hast, rede mit jemandem darüber! Manchmal hilft es auch und ist es leichter, mit einer neutralen Person zu sprechen, die Dich nicht kennt!

Lasst euren Kummer nicht euer Leben/eure Seele zerstören 🙂

Du kannst auch gerne mich über Facebook anschreiben, oder per E Mail, ich werde Dir beistehen in Deiner schweren Zeit 🙂

Facebook: Kate Riggs

E-Mail: sherbst07@gmail.com

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Blogverzeichnis

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.