Tag: Kampfhunde

R.I.P Chico: Zum schweigen gebracht!!!

Charles Darwin
Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.
Charles Darwin

Chico ist tot! Er wurde still und heimlich eingeschläfert

*Auf Originalbilder von Chico habe ich aus urheberrechtlichen Gründen verzichtet

Stellungnahme der Stadt Hannover

Heute, am 16.04.2018 entschied die Stadt Hannover den Staffordshire-Mischling einzuschläfern. An der Entscheidung waren beteiligt: die  tierärztliche Hochschule (TiHo) und der Tierschutz Verein Hannover und das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium.  Gegen Mittag war es dann soweit, er wurde eingeschläfert. Und seitdem sind viele 1000 Menschen zurecht schockiert. Fühlen sich hintergangen. Wieder andere drücken in den sozialen Medien ihre Erleichterung darüber aus und begrüßen den Tod des auf 10 Jahre alt geschätzten Hundes.

Die Einschläferung von Chico schlägt hohe Wellen. So hat der Tierschutzverein Hannover momentan seine Facebook Seite deaktiviert. Viele Tierschützer hatten dort ihrem Ärger und der Verzweiflung darüber Luft gemacht.

 

Begründung der Behörden

Glaubt man den Behörden sei aufgrund der“Betrachtung der Gesamtsituation“ durch die Veterinärsbehörde der Landeshauptstadt Hannover folgende Umstände der Grund für die Tötung von Chico:

  • Bei einer Untersuchung in einer Kleintierklinik wurden bei Chico Verletzungen im Kieferbereich diagnostiziert. Beide Eckzähne im Oberkiefer waren heraus gebrochen. Vermutet wird, das dies durch den Beißvorfall passiert ist.
  • Die weitere Behandlung und Nachsorge von Chico wäre, aufgrund der Schwere seiner Verletzungen nur unter Vollnarkose machbar gewesen.
  • Dritter und letzter Grund sei: Chico hätte auf dem Gnadenhof, der angeboten hatte ihn aufzunehmen von anderen Tieren isoliert gehalten werden müssen, bis an sein Lebensende.

All diese „Gründe“ hinterlassen jedoch einen faden Nachgeschmack. Ein Nachgeschmack der in der Bevölkerung noch lange anhalten wird. Die Stadt Hannover und ihre Behörden nennen zwar als  Begründung auch „die lebenslange Isolation“ von Chico jedoch, liest man genauer, scheint es so, als wollen man schlicht und einfach Kosten einsparen. Sich nicht die Mühe machen, Chico einer Behandlung gegen seine Verletzung zu unterziehen.

Natürlich ist ein Leben in Isolation kein schönes Leben, doch was genau heißt „Leben in Isolation“? Selbst wenn Chico von anderen Tieren getrennt hätte leben müssen. Weder die Stadt Hannover, noch eine andere Behörde hat jemals konkret darüber Auskunft gegeben, was ein Leben in Isolation auf dem Gnadenhof für Chico genau bedeutet hätte. Man muss sich zwangsläufig fragen, ob uns etwas verschwiegen wurde.

  • Vielleicht wäre er gar nicht so isoliert gewesen und hätte zumindest zu Menschen Kontakt gehabt, die sich um ihn hätten kümmern können?
  • Vielleicht wäre er so untergebracht worden, das er zwar isoliert ist, jedoch trotz Zwingerleben umgeben von Tieren hätte sein können? Im Tierheim war er schließlich auch nicht der einzige Gast.

Verdacht der Täuschung liegt Nahe

Der Fall Chico wirft einige Fragen auf. Auffallend ist, das einige durch die Behörden nicht beantwortet werden wollen oder sollen.

Fragen wie:

  • Weshalb war Chico nicht blutverschmiert, als er nach der Tat durch die Feuerwehr eingefangen wurde?
  • Wieso hörte niemand Hilfeschreie der Opfer oder Anzeichen eines Kampfes, als die Attacke stattfand? Bei Menschen ist es ein natürlicher, kaum steuerbarer Reflex des Gehirns, bei Bedrohung/Gefahr durch Schreien/Kampf und/oder Flucht zu reagieren. Jedoch scheinen die beiden Opfer keinen Mux von sich gegeben zu haben. Zumindest mir ist kein Fall bekannt,  bei dem ein Opfer still und leise auf solch eine Attacke reagiert hat.
  • Sollte Chico sich nur verteidigt haben, weshalb sprechen ihm zahlreiche Menschen und die Behörden das Recht ab sich zu schützen? Jedes Lebewesen hat ein Recht darauf sich zu verteidigen, weshalb also er nicht?

Die Antworten auf diese Fragen bleiben uns die Behörden schuldig.

Einige Menschen hinterfragen die stattgefundenen Ereignisse jedoch sehr kritisch. Gerade die offenen Fragen beschäftigen zum aktuellen Zeitpunkt viele von uns. Schon von Anfang an kam der Verdacht auf, das die Stadt Hannover inklusive aller anderen beteiligten Behörden Chico schnellstmöglich einschläfern lassen wollen und werden. Um ihr massives Fehlverhalten zu vertuschen. Und da die Einschläferung Chicos still und heimlich stattgefunden hat, war das Einlenken der Behörden vielleicht auch nur Fassade um die Öffentlichkeit eine zeit lang ruhig zu stellen. Chico ist und war ein lebendiger Beweis der dem Ruf der Stadt Hannover immens geschadet hat.

Man kann meiner Meinung nach davon ausgehen, dass die Stadt Hannover von Anfang an den Wunsch hatte, das durch Chico’s Tod all ihr Versagen bald in Vergessenheit gerät. Im Stillen hofft man eventuell bereits, das durch die nächste „Bild Schlagzeile“ die Sache „vom Tisch ist“.

Chico hat, höchstwahrscheinlich um sich zu verteidigen 2 Menschen getötet. Trotz allem sollten auch die Kritiker der Tierschützer sich einmal die Zeit nehmen und hinterfragen. Es wurden nicht alle Fragen geklärt. Die Bevölkerung wurde durch die „Still und Heimlich Aktion“ der Einschläferung massiv getäuscht. Und das ist ehrlich gesagt furchteinflößend und zwar deshalb, weil dies wieder einmal zeigt, wie sehr die Städte,Behörden und die Politik versuchen die Bevölkerung zu entmündigen und zu täuschen.

Um es mal weiter zu spinnen:Was wird uns in den nächsten Jahren noch verheimlicht? Wie sehr werden wir noch hingehalten und getäuscht?

Fazit: Die Meinungen der Menschen zu Chico gehen teils weit auseinander. Trotz allem ist es ein Skandal, das Tiere laut Gesetz noch immer nur als Sache betrachtet und eben auch so behandelt werden. Dies sollte schnellstmöglich geändert werden denn auch Tiere sind Lebewesen und haben Rechte. Wir Menschen haben viel Macht. Manche scheinen sich jedoch als „Übermachtsrasse“ zu sehen und rechtfertigen damit die Tötung von Chico. Das ist eine schockierende Entwicklung, wie ich finde.

Rest in peace lieber Chico, wir werden Dich niemals vergessen! <3